☰ Menu
Aktuelles

Vortrag und Dialog

Zum wiederholtem Mal hat im Rahmen unseres Veranstaltungsprogramms ein Vortrag im Haus Abendfrieden stattgefunden. Referiert hat Herr Stube über Bestattung- und Vorsorgemöglichkeiten, über die sich im Anschluss an den Vortrag rege ausgetauscht wurde. Wir danken dem Haus Abendfrieden und allen Beteiligten für Ihr Interesse!

Weiterlesen …

Das Interview

Wir sind nicht nur Ansprechpartner im Trauerfall, wir sehen es auch als unsere Aufgabe Aufklärungsarbeit zu leisten. Aus diesem Grund halten wir nicht nur in regelmäßigen Abständen Fachvorträge, wir nehmen auch gerne Interviewanfragen an und dieses möchten wir Ihnen natürlich vorstellen.

[nbZum wiederholtem Mal hat im Rahmen unseres Veranstaltungsprogramms ein Vortrag im Haus Abendfrieden stattgefunden. Referiert hat Herr Stube über Bestattung- und Vorsorgemöglichkeiten, über die sich im Anschluss an den Vortrag rege ausgetauscht wurde. Wir danken dem Haus Abendfrieden und allen Beteiligten für Ihr Interesse!

Weiterlesen …

Vortrag zum Thema Erbrecht

Natürlich möchten wir Ihnen die Eindrücke unseres letzten Fachvortrages nicht vorenthalten.

Am 14. August 2017 fanden sich mit uns einige Interessierte im Brauhaus Urfels ein, um unserem Vortrag zum Thema Erbrecht zu lauschen.

Für diesen Vortrag konnten wir den Rechtsanwalt und Notar Jürgen Stank aus Schmachtendorf gewinnen, der nach dem Vortrag natürlich auch viele Ihrer Fragen beantwortete. Wir danken ihm an dieser Stelle für sein Engagement und freuen uns auf das nächste Mal!

Ein Kreislauf des Lebens - Unser Rückblick

„Der Kreis des Lebens“

Hier ist endlich für Sie der Rückblick auf unsere allfrühjährliche Gedenkveranstaltung, die nun schon zum dritten Mal auf dem Nordfriedhof stattgefunden hat. Wir möchten uns nochmal herzlich bei allen Beteiligten, und vor Allem allen Teilnehmenden bedanken, die sich mit uns am 20. Mai 2017 in der Kapelle des Nordfriedhofes in Oberhausen eingefunden haben. Unter dem Leitgedanken „Der Kreis des Lebens“ fand eine liebevoll ausgestaltete Gedenkstunde, mit einem ökumenischen Gottesdienst statt, um dem ewigen Kreislauf des Werdens und Vergehens zu gedenken. Unser Dank geht an dieser Stelle ausdrücklich an Frau Cordula Stubbe-Ortmann, Gemeindereferent Berthold Rzymski und Frau Pfarrerin Wiebke Reinhold für ihre Beiträge zum ewigen Kreislauf des Lebens. Mittelpunkt war stets der Baum, der nicht nur Symbol für die Ewigkeit ist, er ist auch Sinnbild für unser Leben, denn bei näherer Betrachtung haben wir mehr gemein miteinander, als man zuerst vermuten mag. Auch ein Baum hat im Laufe seines Lebens mit vielen Widrigkeiten zu kämpfen, ob gegen Dürren, Sturm oder Krankheiten. Durch seine starken, tiefen Wurzeln gelingt es dem Baum aber, alle Widrigkeiten zu überstehen. Besonders Menschen, die um Jemanden trauern benötigen viel seelische Kraft, um die eigene Zukunft nicht heute, aber irgendwann, positiv gestalten zu können. Unter diesem Aspekt luden wir Sie im Anschluss an die Gedenkstunde ein, einen kleinen Baum in Erinnerung und als Symbol für die Kraft und das Leben zu pflanzen. Wir freuen uns schon jetzt auf das kommende Jahr. Bis Bald – Ihr Team vom Beerdigungsinstitut Stubbe

 

 

Seniorenmesse 2016

Auch in diesem Jahr waren wir auf der Seniorenmesse im Bero Center vertreten.

Es war uns eine große Freude Ihnen offene Fragen beantworten zu können.

Vielen Dank für Ihr Interesse und die zahlreichen netten Gespräche.

Vom Sarkophag bis zur Fußballurne

 

Bestattungsriten in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Warum Opa nicht auf dem Kamin oder Oma im Garten bestatten?

Vom Sarkophag bis zur Fußballurne

Die Entwicklung der Bestattungskultur

Einladung zum Vortrag

WO? Haus Abendfrieden - Seniorenzentrum im Park, Dieckerstraße 65, 46049 Oberhausen

WANN? Donnerstag, 3.11.2016 um 16:00 Uhr

 

Schmachtendorfer Weinstraße 2016

Auch in diesem Jahr war es uns eine Freude wieder Teil der Schmachtendorfer Weinstraße zu sein. Wir danken allen fürs vorbei schauen und für viele nette Gespräche und freuen uns Sie 2017 wieder zu sehen! 

Stadtfest Oberhausen 22. - 25. Oktober 2015

Auch in diesem Jahr waren wir wieder mit unserem Infostand auf dem Stadtfest Oberhausen für Sie vertreten. Trotz des eher unbehaglichen Wetters kamen viele Menschen mit ihren Fragen und Wünschen rund um Bestattungen, Trauer und Vorsorge auf uns zu. Für die vielen Gespräche in lockerer Atmosphäre danken wir Ihnen herzlich und hoffen Sie auch bei künftigen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Ihr Team vom Beerdigungsinstitut Schlingmann und Stubbe

Stadtfest Oberhausen vom 23. – 26. Oktober 2014

Ist es angebracht als Bestatter Präsenz auf einem Stadtfest zu zeigen? Wie sollte ein Stand aussehen und was wollen wir vermitteln? Überlegungen die uns im Vorfeld sehr beschäftigt haben.

Menschen die Angst vor Unbekanntem zu nehmen geht nur durch Information und Aufklärung.
Hier wollten wir ansetzen um Berührungsängste abzubauen. Die reflektierte Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer gibt uns die Möglichkeit, das Alter und die letzte Lebensphase selbstbestimmt und würdevoll zu leben. Der Tod steht am Ende des Lebenskreises der mit der Geburt beginnt. Jeder weiß um die Endlichkeit und doch geht es hier immer noch um ein Tabuthema.

Die Resonanz der Besucher hat uns dann doch überrascht und es wurden viele Fragen beantwortet die über Patientenverfügung und Betreuungsvollmacht bis zur Bestattungsvorsorge reichten, aber sich auch direkt um die Wahl eines Friedhofes, die Möglichkeiten der verschiedenen Grab- und Bestattungsarten oder den Ablauf einer Einäscherung drehten. Wir hoffen, dass wir einigen Menschen die eine oder andere Sorge abnehmen konnten und stellen uns im nächsten Jahr gerne wieder Ihren Fragen.

Mit den besten Wünschen
Ihr Manfred Stubbe und Team 

HBG Berufsbasar 2014

Der Berufsbasar ermöglicht allen Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 8 bis 12 einen intensiven Einblick in die verschiedensten Ausbildungsberufe.

Zahlreiche Firmen werden an diesem Tag sich selbst, ihre Produkte und Dienstleistungen sowie die unterschiedlichsten Berufsausübungen präsentieren. Die Ansprechpartner an den Firmenständen sind daran interessiert, die Schülerinnen und Schüler über ihre konkreten Ausbildungsangebote zu informieren.

Für die Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit, erste Kontakte zu künftigen Ausbildungsbetrieben herzustellen und Informationen zum Bewerbungsverfahren zu erfragen. Mit diesem Austausch an den einzelnen Ständen möchten wir ein deutlich höheres Maß an Orientierung in der Berufswahl erreichen.

„Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.“

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

einen lieben Menschen zu verlieren ist schwer, kostet Kraft und Mut. Trost und Hoffnung helfen wieder ins Leben zurück zu finden, was gerade in der Vorweihnachtszeit vielen Trauernden nicht leicht fällt.

Zu diesem Anlass haben wir in Zusammenarbeit mit der PflegePlus GbR und der katholischen Kirchengemeinde Sankt Barbara in Oberhausen einen Gedenkgottesdienst unter dem Thema „Rose“ organisiert, zu diesem wir Sie, Ihre Familien, Freunde, Nachbarn und Bekannten herzlich einladen möchten.

 

Am 22. November 2013, um 19:00 Uhr gedenken wir Ihrer lieben Verstorbenen in der Sankt Barbara Kirche, Hartmannstraße 83a in 46145 Oberhausen.

 

Wir stehen Ihnen zur Seite und begleiten Sie auch über den Trauerfall hinaus. An dieser Stelle danken wir allen Beteiligten für die Unterstützung und Umsetzung dieses Projektes und freuen uns über eine rege Beteiligung an der Abendmesse.

-Von Mensch zu Mensch-

Für Fragen, Anregungen und Wünsche sind wir gerne persönlich und telefonisch unter 0208/680257 für Sie erreichbar.

 

Ihr Beerdigungsinstitut Stubbe